Stiftung Franziskanische Bildung und Erziehung • Rohde-Marker-Stiftung 

Rohde-Marker-Stiftung


Die Rohde-Marker-Stiftung ist eine unselbstständige Stiftung unter dem Dach der Franziskanischen Stiftung.

Gertrud Marker starb im Frühjahr 2005 nach schwerer Krankheit im Alter von 52 Jahren. Die engagierte Pädagogin war zeitlebens der franziskanischen Bewegung sehr verbunden und Mitglied im Freundeskreis des Exerzitienhauses in Hofheim. Vor ihrem Tod hatte sie sich zusammen mit ihrem Bruder auf die Suche nach einer sinnvollen Verwendung für ihr Vermögen gemacht, das sie zu großen Teilen von ihren Tanten aus der Familie Rohde geerbt hatte. Die Stiftung Franziskanische Bildung und Erziehung bot eine Möglichkeit etwas Bleibendes zu schaffen. Unter dem Dach der Stiftung wurde nach dem Tod von Gertrud Marker die "Rohde-Marker-Stiftung" errichtet. So kann das, was der Verstorbenen wichtig war, langfristig gefördert werden.

Gertrud Marker